Zuchtgedanke Race to Space

Der Vater Skatman hat 5- und 6-jährig bei den Bundeschampionaten des Deutschen Vielseitigkeitspferdes 2000 und 2001 jeweils das Finale und darin vordere Plätze erreicht. Auch seine Großmutter Hot Angel xx ist in der Vielseitigkeit erfolgreich eingesetzt worden (Landesmeisterin Rheinland/Pfalz). Sein Großvater Sixtus zeugte u.a. auch Altefeld´s Rob Roy, den Championatssieger 2002 in Warendorf.
Die Elitestute Radschendra hat sich ihren Elite-Titel des Trakehner Verbandes unter Martin Kessler selbst verdient und zwar gleichfalls in der Vielseitigkeit. Die dritte Mutter, die Siegbert Tochter Roma, war ebenfalls ein sehr erfolgreiches Vielseitigkeitspferd, und zwar in den USA.
Da sowohl Skatman wie auch Mohammed den bekannten Habicht als einen ihrer Großväter führen, ist Race to Space auf ihn ingezogen. Habicht ging in der Vielseitigkeit selbst sehr erfolgreich auf höchstem Niveau. Unter anderen hat sein Sohn Windfall seine Erbkraft durch die Mannschafts-Bronzemedaille und den 12. Platz in der Einzelwertung in Athen bewiesen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert